Muster tv senderliste

Eine echte Testkarte mit indischem Kopf, das Muster, wie es auf weißer Karton kunsttauglich gedruckt wurde, war nur zweitrangig für die Anpassung des Fernsehsystems, aber viele von ihnen wurden als Souvenirs, Werke von Fundstückkunst und unbeabsichtigte Mandalas gespeichert. Im Gegensatz dazu wurden fast alle schwer zu öffnenden, stahlgeschirmten Vakuumglas-Monoscope-Röhren mit ihren versteckten Indischen-Kopf-Testmuster-Zielplatten noch im Inneren verschrottet. Die Monoskop-Zielplatten waren ebenfalls klein, ein paar Zentimeter groß, während die Kameratestkarten 1,5 mal 2 Fuß (0,46 x 0,61 m) waren, passend für die bildgerahmte Wandanzeige. [Zitat erforderlich] Erst nachdem die Monitore angepasst wurden, wurde ein tatsächliches Indisches Kopf-Testmuster verwendet. In jedem Fernsehstudio wurde in der Regel eine auf Pappe montierte Lithographie des Testmusters an eine rollende vertikale Staffelei angebracht, die von jeder Studiokamera während der Testzeit videographiert werden sollte. Dann wurden die Kameras so eingestellt, dass sie auf Bildmonitoren identisch erscheinen, indem abwechselnd zwischen dem Monoskopbild und dem Testkartenbild gewechselt und verglichen wird. Solche Anpassungen wurden regelmäßig vorgenommen, weil die Fernsehsystemelektronik dann heiße Vakuumröhren verwendete, deren Betriebseigenschaften an jedem Sendetag drifteten. [Zitat erforderlich] Das Testmuster wurde in der Regel von einem 1.000 oder 400 Hertz Sinus-Testton begleitet, der zeigte, dass der TV-Hörempfänger funktionierte. Wenn der Ton rein klingend war und nicht ein Summen oder Rasseln, dann würden übertragene Sprache und Musik nicht verzerrt. 400 Hz ist etwas weniger ärgerlich für Techniker für längere Arbeitszeiten zu hören. [7] Das Indian-Head-Testmuster wurde dem großen Babyboom-TV-Publikum in Amerika ab 1947 vertraut; es würde oft dem offiziellen Fernsehsender Sign-off nach der US-Nationalhymne folgen.

Der indische Kopf wurde auch von der Canadian Broadcasting Corporation (CBC) in Kanada in Verbindung mit seinem eigenen monochromen Testmuster verwendet, nach der kanadischen Nationalhymne Sign-off am Abend, und während seiner letzten Jahre in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren wurde es vor dem Sign-on am Morgen gezeigt, nach dem Zeigen der SMPTE Farbbalken. [1] Es wurde auch von Rhodesia Television (RTV) während der britischen Kolonialzeit (zwischen Nord- und Südrhodesien) nach dem Spiel von “God Save the Queen” bei der Schließung verwendet. Dieses Testmuster wurde später vom venezolanischen Fernsehsender Venevision in Verbindung mit dem RMA Resolution Chart 1941 Mitte und Ende der 1970er Jahre verwendet, bevor er die venezolanische Nationalhymne unterzeichnete. Auch die Sender von Telesistema Mexicano (heute Televisa) nutzten dieses Testmuster bis in die späten 1960er Jahre unmittelbar nach dem Abpfiff der mexikanischen Nationalhymne.