Musterbrief widerspruch zahlungsaufforderung

Bitte senden Sie [mich/uns] diese Informationen innerhalb der nächsten fünfzehn (15) Kalendertage an die untenstehende Postanschrift. Und von nun an bitte [ich/uns] jeden Monat einen schriftlichen Statusbericht über Zahlungen nach Deckungsbereichen für [meine/unsere] Dateien zur Verfügung stellen. Der Austausch von Waren und Dienstleistungen auf dem internationalen Markt ist ein recht komplexer und riskanter Prozess: Der Umsatz mit Waren und finanziellen Ressourcen erfolgt außerhalb der Landesgrenzen und hängt oft mit der Sorge zusammen, ob die Käufer und verkäufer in der Lage sind, ihre Verpflichtungen zu erfüllen. SEB Bank Garantie / Bank-Verpfändung (sowie Letter of Credit oder Documentary Collection) wird Ihr Unternehmen Import- oder Export-Transaktionsrisiken erheblich verringern und Garantien sowohl für Exporteure als auch Importeure von Waren bieten. Im Falle einer Bankgarantie verpflichtet sich die Bank, dem Empfänger der Garantie einen bestimmten Geldbetrag zu zahlen, wenn der Transaktionspartner, der die Bank um die Ausstellung einer solchen Garantie gebeten hat, seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist. Wenn ein Scheck Zahlungen in mehr als einem Deckungsbereich enthält, erklären Sie bitte die Aufgaßung. Die FDCPA verlangt, dass eine erste Kommunikation mit einem Verbraucher über eine Schuld (der “Validierungsbescheid”) eine Erklärung enthält, die die folgenden Informationen enthält: a) den Namen des Gläubigers und die Höhe der Schuld; b) eine Erklärung, dass die Forderung vom Inkassounternehmen als gültig erachten wird, sofern der Verbraucher die Gültigkeit der Forderung nicht innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Mitteilung bestreitet; c) eine Erklärung, dass der Inkassounternehmen dem Verbraucher auf schriftlichen Antrag den Namen des ursprünglichen Gläubigers mitteilt, wenn der Verbraucher die Schuld oder einen Teil davon bestreitet, die Überprüfung der Forderung zusenden wird, und d) eine Erklärung, dass der Inkassounternehmen dem Verbraucher auf schriftlichen Antrag den Namen des ursprünglichen Gläubigers zur Verfügung stellt. Vgl. 15 U.S.C. Nr. 1692g(a). Verkäufer in Übereinstimmung mit der Vereinbarung, sendet Waren an den Käufer, und reicht dem Käufer die notwendigen Unterlagen und Bitten, um eine Zahlung in der im Vertrag genannten Frist zu leisten.

Kürzlich verteidigte meine Firma eine Sammelklage, die angeblich im Namen aller Personen im Us-Bundesstaat Kalifornien erhoben wurde, an die ein Inkassobüro Briefe geschickt hatte, um Schulden einzutreiben. Die Klage mit dem Titel Renick v. Dun & Bradstreet Management Services, angebliche Ansprüche nach dem Fair Debt Collection Practices Act (“FDCPA”) und dem California Unfair Business Practices Act (“UBPA”). Die Klage wurde beim United States District Court, Northern District of California eingereicht. Der Kläger behauptete, die Mahnschreiben seien unangebracht, da die 30-tage-Validierungsmitteilung von anderen Forderungen und Sprache in den Formbriefen “überschattet” worden sei. Da CAC-Mitglieder mir immer wieder Fragen zu “Überschatten” Fragen stellen, dachte ich, ich würde die Fakten dieses Falles und unseren Erfolg bei der Verteidigung der Agentur teilen, was zur Abweisung der Ansprüche des Klägers führte. Dieses Musterschreiben kann als Leitfaden für die Informationen verwendet werden, die Sie einschließen sollten, wenn Sie sich schriftlich an den Arbeitgeber bezüglich der angeblichen Unterzahlung wenden. Ich möchte, dass Sie diesen Artikel mitnehmen, ist dreifach. Erstens können Sie die Inkassobemühungen innerhalb des 30-tägigen Validierungszeitraums fortsetzen, indem Sie entweder die Zahlung verlangen oder mit der weiteren Einziehung oder der rechtlichen Tätigkeit fortfahren, solange der Schuldner die Forderung nicht bestritten hat.

Siehe z.B. Bartlett v. Heibl, 128 F.3d 497 (7. Cir. 1997) 1 Im Falle einer Bankverpfändung leistet die Bank die Zahlung, wenn sie zusätzlich zu einem Antrag des Garantieempfängers auch die Zustimmung der Garantieantragsteller oder eine gerichtliche Entscheidung erhalten hat, dass eine solche Zahlung zu leisten ist. Im Falle des ersten Antrags leistet die Bank eine Zahlung, wenn der Garantieempfänger den ersten schriftlichen Antrag gestellt hat, der den Bedingungen der Garantie entspricht. Weniger als 30 Tage später, am 22. März 1999, sandte die Inkassoagentur ein zweites Mahnschreiben. Auf der Titelseite des zweiten Briefes wurden alle Fragen zum Konto an die Agentur gerichtet und weiter: “Verwenden Sie den Abreißteil dieses Briefes und den beiliegenden Rückbrief, um Ihre Zahlung heute zu senden.” (Hervorhebung hinzugefügt.) Die Rückseite des Schreibens enthielt alle gesetzlich vorgeschriebenen Validierungsinformationen, aber dieser Sprache ging die Aussage voraus: “IHRE PROMPT PAYMENT IST REQUESTED.” (Hervorhebung hinzugefügt.) Dieses Musterschreiben soll als Teil des Verfahrens zur Beschwerde bei Wageline beim Ministerium für Bergbau, Industrieregulierung und Sicherheit über angebliche Unterzahlung von Löhnen, Jahresurlaub, langen Diensturlaub oder andere Beschäftigungsansprüche verwendet werden.